ESP 32 TTGO Board mit Wifi Bluetooth OLED-Display Lipo Mobil Akku

Erste Schritte mit dem ESP32 TTGO

Gekauft habe ich mein Board bei Makershop, und zwar dieses:

 

Als Erstes sei angemerkt, dass es an diesem Board einen Taster “Boot” gibt, der immer gedrückt werden muss, um einen Sketch hochzuladen. Das hat einige Zeit gekostet, bis ich das herausgefunden habe.

Egal was man verwendet, um einen Sketch hochzuladen (Arduino IDE, Terminal, Atom IDE, …), muss spätestens wenn auf der Konsole “Connecting” erscheint, der “Boot”-Taster gedrückt werden. Wenn die Übertragung startet, kann er losgelassen werden.

Nachdem ich inzwischen einige Versuche gemacht habe, kann ich schon mal sagen, dass ein anderes Board die bessere Wahl gewesen wäre. Es gibt kaum Beispiele für das Board, die PIN-Belegung steht zwar auf dem Board drauf, aber manchmal hätte man es auch gern schriftlich bestätigt. Ich fand es charmant, ein Board mit Display zu haben. Naja, inzwischen würde ich erst mal bei espressif nachsehen.

Besonders interessant finde ich das ESP32-PICO-KIT. Das passt nämlich auch auf ein Breadboard, sodass man an beiden Seiten noch die Patchabel einstecken kann.

Blink blaue LED

Auf dem Board gibt es eine blaue LED, die über GPIO Pin 16 angesprochen werden kann.

const int ledPin = 16;

void setup() {
  pinMode(ledPin, OUTPUT);
}
 
void loop() {
  digitalWrite(ledPin, HIGH);
  delay(2000);
  digitalWrite(ledPin, LOW);
  delay(2000);
}

Damit kann man schon mal überprüfen, ob das Hochladen grundsätzlich funktioniert. Alternativ kann man sich auch über serialprint und seriellen Monitor Ausgaben generieren.

ESP32 mit Touch-Funktion

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.